top of page
Suche
  • AutorenbildPrime Time Theater

Love is in the Hair!

Aktualisiert: vor 6 Tagen

„Girls just wanna have Föhn“ ab 13. März im Prime Time Theater


Kevin Klein will zu Anonymous, unbedingt! Um den Kiezfriseurladen seiner Freundin Ellie zu retten, möchte der „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“-Nerd die Hilfe der Geheimorganisation in Anspruch nehmen und selbst zu einem ihrer Mitstreiter werden. Leider, so weiß der fiepsige Cap-Träger bereits, gibt es den Tief-Stimmverzerrer erst nach der Probezeit. Und auch das Onboarding findet mitnichten im erhofften „Matrix“-Movie-Stil statt. „Neeee, dit is der Alpina-Weiß-Showroom im Obi bei mir um die Ecke!“, erläutert das maskierte Gegenüber.


Algorithmus-Frisuren, Pudelparade, Liebe und Drama


Bei der Komödie „Girls just wanna have Föhn“ – ab 13. März im Prime Time Theater – bleibt kaum ein Auge trocken. Zu verrückt ist die Story im 80ies-Look, zu gespickt mit liebevoll verpackten Klischees, überraschenden Wendungen, findigen Wortspielen. Doch auch für eine echte Liebesgeschichte und jede Menge Dramatik ist zwischen all der Komik noch genügend Platz: Die Gäste fiebern mit Friseurin Ellie mit, der das Unternehmen „MegaHair“ mit seinen algorithmusgesteuerten App-Frisuren Konkurrenz macht. Zu allem Überfluss hat der Großkonzern dem kleinen Salon auch noch den überlebenswichtigen Großauftrag vor der Nase weggeschnappt: die vierbeinigen Stars der anstehenden Weddinger Pudelparade aufzubrezeln.


Dauerwellen der besonderen Art


Gleichzeitig aber entspinnt sich zwischen Konzerngründer Robert und Ellie – unwissentlich, weil bisher ebenso anonym wie Kevins neue Identität – eine Briefromanze, ordentlich gefördert von Roberts frisch ondulierter Tante Renate. Dauerwellen der ganz besonderen Art also … oder: Love is in the (H)air! Ob die beiden Turteltauben zusammenfinden, die Pudelparade stattfindet, Kevins „Mission impossible“ gegen „MegaHair“ aufgeht? Ab 13. März gibt’s die Antworten im Prime Time Theater.



 

+++ Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen +++

Alle Infos, Termine und Tickets gibt es unter 


 

Für Akkreditierungen, weitere Details, Fotos,

Interviewwünsche oder bei Fragen zur Berichterstattung

wenden Sie sich bitte an:


Inka Thaysen | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mobil 0151 291 277 53


 


  1. Kevin versucht sich am Hack des Friseurkonzerns

  2. Schlomo möchte Ellies Friseursalon vor der Schließung bewahren.

  3. Renate (r.) möchte ihren Neffen Robert mit Ellie (2. v. r.) verkuppeln; allerdings sind die beiden Konkurrenten.

  4. Wer darf die vierbeinigen Stars der Weddinger Pudelparade stylen? Kiezfriseurin oder „MegaHair“-Konzern?


Diese und weitere Fotos vom Stück (© Raphael Howein) in hoher Aufösung stehen auch hier zum Download zur Verfügung.


 

Es spielen (im Wechsel)

Josefine Heidt / Marietta Holl (im Wechsel), Susanna Karina Bauer, Ryan Wichert, Armin Sengenberger, Sascha Vajnstajn


Idee: Philipp Hardy Lau, Noémi Dabrowski, Ryan Wichert                   

Buch: Ryan Wichert / Noémi Dabrowski

Regie: Ryan Wichert                                   

Regieassistenz: Leander Teßmer        

Kostüm: Rudi Scharff                                 

Requisite: Simon Borkenhagen                                                                       

Video: Raphael Howein                             

Technische Leitung, Licht: Christian Scharrer       

Operator: Fabio Quenaya Wittler

Bühnengrafik: Ivonne Schulze              

Bühnenbau: Stefan Dickfeld / Blumenfisch


 


AKTUELL im Prime Time Theater


… ab 19. Januar 2024


"In einem Wedding vor unserer Zeit - Teil 1"




Nächste Termine 2024


… ab 13. März 2024


"Girls just wanna have Föhn"



… ab 12. April 2024


"In einem Wedding vor unserer Zeit - Teil 2"



... und dauerhaft bei uns:


Kindertheater ab 5 Jahren


"Die Nährstoffgeschichte



 

Pressemitteilung vom 27. Februar 2024



 


Der Umbau der Lüftungsanlage ist gefördert durch




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page