top of page
Suche
  • AutorenbildPrime Time Theater

Geburtstagspremiere: „In einem Wedding vor unserer Zeit“

Doppelfolge im Prime Time Theater startet am 19. Januar


Heute vor genau 20 Jahren begann in Berlin die Geschichte eines Kultur-Kleinods, dessen dauerhafter Erfolg am 10. Januar 2004 noch überhaupt nicht abzusehen war: Die erste Folge von „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ feierte Premiere. Seither sind mehr als 130 weitere Episoden dazugekommen, und in gut einer Woche reiht sich eine weitere ein. Mit „In einem Wedding vor unserer Zeit“ startet am 19. Januar der erste Teil der Jubiläumsdoppelfolge.


Der an einen populären urzeitlichen Kino-Trickfilm anknüpfende Titel sei natürlich kein Zufall, sagt Oliver Tautorat, Intendant des Prime Time Theaters: „Neben dem witzigen Wortspiel, zu dem wir ja gern greifen, muss man sagen: Wir sind wohl allmählich wirklich schon ein Stück weit Dinosaurier unserer Zunft – mit der weltweit am längsten laufenden Theater-Sitcom. Und zum Glück ist in den letzten zwei Dekaden so mancher bedrohlicher ‚Meteorit‘ knapp an uns vorbeigerauscht, so dass wir immer noch da sein und Spaß und Freude bringen dürfen.“ Wie immer nehme das neue Stück natürlich auch aktuelle gesellschaftliche Themen auf, hineinversetzt in den ureigenen, ganz besonderen Kosmos um Kult-Figuren wie Postbote Kalle (diesmal doppelt), Dönerprofi Ahmed (frisch zurückgekehrt aus dem Spandauer Exil), Kölsch-Kneipier Dennis und viele andere. Ergänzt wird das Personenarsenal um Gesichter, die lange nicht zugegen waren, so Tautorat: „ Zum Jubiläum blicken wir voll Nostalgie zurück. Deshalb freuen wir uns unglaublich darüber, dass gleich mehrere ehemalige Weggefährt*innen wieder bei uns auftauchen!“


Teil 1 von „In einem Wedding vor unserer Zeit“ läuft bis 9. März, Teil 2 feiert Premiere am 12. April. „Feiern wollen wir aber ein halbes Jahr lang!“, betont der Intendant: „… und zwar täglich!“


 

+++ Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen +++


In einem Wedding vor unserer Zeit

Teil 1 der Jubiläumsdoppelfolge von „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“

 

im Prime Time Theater

PREMIERE am 19. Januar |  Beginn 20.15 Uhr  |  Einlass 19.00 Uhr

Alle Infos, Termine und Tickets gibt es unter


 

Für Akkreditierungen, weitere Details, Fotos,

Interviewwünsche oder bei Fragen zur Berichterstattung

wenden Sie sich bitte an:


Inka Thaysen | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mobil 0151 291 277 53


 

Und darum geht‘s bei „In einem Wedding vor unserer Zeit“

Teil 1 der Doppelfolge zum 20. Jubiläum

von „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“

 

​Gerade erst ist es Kalle noch kurz vor knapp gelungen, einen uralten Fluch abzuwenden … Da wartet schon die nächste Herausforderung auf den nach 20 Jahren „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ (GWSW) ermüdeten Postboten. Bei seiner Zeitreise ist er am Ende der letzten Sitcom-Folge seinem früheren Ich begegnet und hat dabei, entgegen allen vorherigen Warnungen, versehentlich seine wahre Identität preisgegeben. Dieser Zwischenfall nun löst ungeahnte Wirbel im Raum-Zeit-Kontinuum aus, selbst Realität und Fiktion im Prime Time Theater geraten völlig aus den Fugen … bis Kalle sich erst backstage, und dann plötzlich mitten im Nichts wiederfindet. Gemeinsam mit Bürgeramtsleiterin Margot setzt er seine letzten Kräfte daran, den Weg in sein altes Leben und zurück zu wahrer Passion zu finden – und zwar quer und längs durch seine eigene GWSW-Vergangenheit. Aber wo verbirgt sich der Schlüssel zu der Tür, die Kalle noch so fest verschlossen scheint? Können die legendären Prenzlwichser oder die liebenswerte Familie aus der Uckermark rund um Pastor „Vati“ Horwarth helfen? Und welche Rolle spielen die schrägen Friedrichshainis dabei?



Diese und weitere Fotos vom Stück (© Raphael Howein) in hoher Aufösung stehen auch hier zum Download zur Verfügung.


 

Es spielen (im Wechsel)

Armin Sengenberger, Oliver Tautorat, Josefine Heidt, Ryan Wichert, Susanna Karina Bauer


Idee: Philipp Hardy Lau, Cynthia Buchheim, Oliver Tautorat

Buch und Regie: Philipp Hardy Lau

Regieassistenz: Franziska Dilling

Kostüm: Rudi Scharff

Requisiten: Kathrin Najmrodski & Svenja Kuhr

Video: Raphael Howein

Technische Leitung, Licht: Christian Scharrer

Sound FX: Jens-Uwe Bartholomäus     

Operator: Fabio Quenaya Wittler        

Bühnengrafik: Ivonne Schulze

Bühnenbau: Sebastian Schlezack, Jaroslaw Nalewej


 


AKTUELL im Prime Time Theater

... bis 13. Januar 2024


"Tatsächlich ... Wedding"



Nächste Termine 2024

… ab 19. Januar 2024


"In einem Wedding vor unserer Zeit - Teil 1"



... und dauerhaft bei uns:

Kindertheater ab 5 Jahren


"Die Nährstoffgeschichte



 

Pressemitteilung vom 10. Januar 2024



 


Der Umbau der Lüftungsanlage ist gefördert durch




164 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page