top of page
Suche
  • AutorenbildPrime Time Theater

Kein Kraulen im Prime Time Theater

Aktualisiert: 14. Juni 2023

„Schwimm langsam – jetzt erst recht“ ab 28. Juni


Kraulen, Schmetterling, Delfin: Nicht einen einzigen dieser Schwimmstile beherrscht „Kalle“ – und das obwohl er Bademeister bei „Plötzwatch“ ist. Tatsächlich ist die beliebte Figur aus „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ trotz fescher, roter Badehose und Rettungsboje sogar kompletter Nichtschwimmer. Das aber mag er niemandem verraten. Allerdings ist sein Geheimnis zurzeit ohnehin nicht das größte Problem am Badesee … denn eines Morgens ist das Wasser verschwunden!


Ab 28. Juni ist mit „Schwimm langsam – jetzt erst recht“ die diesjährige Sommerkomödie des Prime Time Theaters an der Müllerstraße zu sehen. Das Ensemble freut sich sehr darauf: „Das Stück ist leicht, lustig und fluffig, und wir haben großen Spaß, zwischendurch sozusagen mal aus dem Liegestuhl heraus zu spielen“, sagt Intendant Oliver Tautorat, der selbst ein großer „Plötze“-Fan ist und seine Freizeit gern im nahen Strandbad verbringt. „Das Publikum wird erleben, was hinter der Legende des Sees steckt und was das Ganze mit Elon Musk und einem berüchtigten Schatz zu tun hat. Und mit Patrick Swayze.“


+++ Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen +++


Alle Infos, Termine und Tickets gibt es unter
 

Für Akkreditierungen, weitere Details, Fotos,

Interviewwünsche oder bei Fragen zur Berichterstattung

wenden Sie sich bitte an:


Inka Thaysen | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mobil 0151 291 277 53

 

Fotos (von links): 1 ©Benedict Schötz || 2 bis 4 ©Raphael Howein

 

Und darum geht es bei „Schwimm langsam – jetzt erst recht!“


Glühende Dachgeschosswohnungen, schmelzender Asphalt, klebende Oberarme in der S-Bahn: Endlich wieder Sommer in Berlin. Strandbadbesitzer und Nichtschwimmer Kalle Witzkowski erwartet einen Ansturm auf das Strandbad Plötzensee. Das Weddinger Urgestein mit sympathischem Sprachfehler sorgt mit seiner „Lake Watch“ für Recht und Ordnung am Ufer. Auch Kalles Sohn, der etwas einfach gestrickte Mädchenschwarm Ricky, die schöne Influencerin Lissi und der genderfluide Bücherwurm Moni, können es kaum erwarten, den Hitzesommer am See zu verbringen.

Doch mit großem Entsetzen stellen alle eines Morgens fest: Das Wasser ist weg! Der Plötzensee liegt trocken. Wie ist das geschehen? Hat der Klimawandel endgültig den Wedding erreicht? Was hat es mit der geheimnisvollen Sage vom Plötzensee auf sich? Und was hat Elon Musk mit alldem zu tun? Das Strandbad entwickelt sich zum Hotspot. Während die heißblütige Sensationsjournalistin Fabrizia die Story ihres Lebens wittert, begeben sich Ricky, Lissi und Moni in ein Abenteuer, um das Wasser zurückzubringen und den Sommer zu retten.


ES SPIELEN:

Oliver Tautorat, Esther Leiggener, Kilian Löttker, Josefine Heidt, Susanna Karina Bauer


Regie: Philipp Hardy Lau

Regieassistenz: Leander Teßmer

Buch: Philipp Hardy Lau

Story: Philipp Hardy Lau, Cynthia Buchheim

Kostüm: Rudi Scharff

Requisite: Simon Borkenhagen

Video/Fotos: Raphael Howein

Bühnengrafik: Ivonne Schulze

Licht & Ton: Christian Scharrer, Fabio Quenaya Wittler

 


AKTUELL im Prime Time Theater

... bis 25. Juni 2023


„Girls just wanna have Föhn“




Nächste Termine 2023

... ab 28. Juni 2023


„Schwimm langsam – jetzt erst recht!“



 

Pressemitteilung vom 13. Juni 2023



 


Der Umbau der Lüftungsanlage ist gefördert durch




43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page