Suche
  • Prime Time Theater

Prime Time Theater verschenkt gute Luft

Aktualisiert: 10. Dez. 2020

Luftreiniger geht an Pandemiestab im Bezirk Mitte


Die Berliner Luft ist berühmt, und das Prime Time Theater macht sie jetzt noch ein Stück besser: Weil die in der Corona-Pandemie beschafften Luftreinigungsgeräte der Institution derzeit – bei geschlossenem Bühnenbetrieb – vor Ort nicht benötigt werden, ziehen sie kurzerhand dorthin um, wo sie vielen Menschen nützen. Zwei Anlagen gingen bereits vor Wochen an eine Grundschule und die Kindergärten City/Kita Petersallee in der Weddinger Nachbarschaft.


Die dritte Vorrichtung findet jetzt ihren Weg ins Herzstück der Covid-19-Bekämpfung im Bezirk Mitte: Sie soll in den Räumlichkeiten des Pandemiestabs eingesetzt werden, der sich um die Nachverfolgung des Virus kümmert. Am heutigen Mittwoch übergab Intendant Oliver Tautorat sie im Balkonsaal des Rathauses Tiergarten an Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, der sie gern entgegennahm: „Im Namen des Bezirksamts Mitte danke ich den Verantwortlichen des Prime Time Theaters ganz herzlich für diese Leihgabe, die dazu beitragen wird, die Arbeitsbedingungen der unter Hochdruck tätigen mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pandemie-Krisenteams weiter zu verbessern. Als Verwaltung testen wir ohnehin die Wirksamkeit verschiedener Luftreinigungssysteme, womöglich erhalten wir nun hierzu weitere Erkenntnisse.“


Intendant Tautorat zeigte sich von der neuen Verwendung begeistert: „Wir haben lange überlegt, wo unser Luftreiniger am besten aufgehoben sein könnte und das Bezirksamt um Rat gebeten. Die jetzige Lösung ist wunderbar, weil sie wirklich vielen Menschen indirekt und direkt weiterhilft.“ Dass das Bezirksamt Mitte und das Prime Time Theater in der Krise gemeinsam etwas auf die Beine stellen, ist bereits zum zweiten Mal der Fall: Im Sommer hatten sie zusammen eine für die Coronaheldinnen und -helden kostenlose Open-Air-Aufführung des „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“-Stücks „Miss Wedding Undercover“ im Strandbad Plötzensee realisiert. „Als Nachbarn zusammenzurücken, das Miteinander zu leben und mit guten Ideen zu fördern, haben wir uns ohnehin seit langem auf die Fahnen geschrieben“, betont Tautorat. „Hier haben wir einen weiteren Beweis, wie gut und unbürokratisch das im Wedding beziehungsweise im Bezirk Mitte funktioniert.“